Aktuelles

Sie sind hier

Aktuelle Meldungen aus 2015

15.12.2015

Am 24. November 2015 fand der zweite, erfolgreiche Zukunftsstadt-Workshop des Wattenmeer-Achters in Norddeich statt. Rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Ostfriesischen Inseln und aus der Stadt Norden kamen zusammen, um gemeinsam an der Vision 2030+ für den Wattenmeer-Achter weiterzuarbeiten. Neun Leitsätze sind angeregt diskutiert und mit Leben gefüllt worden.

15.12.2015

Die ARSU GmbH hat in 2015 gemeinsam mit der TU Berlin und dem Schweizer Büro Nateco eine Studie zum internationalen Kenntnisstand zum Einfluss der Windenergie auf Fledermäuse und Vögel inklusive einer Spezifizierung für die Schweiz erarbeitet. In der Schweiz ist der Ausbau der Windenergie von derzeit rund 40 auf ca. 1000 Anlagen geplant.

26.11.2015

Silke Badewien und Ulrich Scheele haben mit einem Vortrag zum Thema „Wasserstoff in der maritimen Wirtschaft: Eine energiewirtschaftliche Einordnung“ an dem 3. Workshop des von der Metropolregion Bremen-Oldenburg geförderten Forschungsprojekts „Wasserstoff als regenerativer Energiespeicher für die maritime Wirtschaft“ in der Bürgerschaft in der Bremen teilgenommen.

26.11.2015

Mit ihrem Vortrag zum Thema „Nature-Based Climate Adaptation in Urban and Regional Planning – A review of research projects funded by the German Government“ haben Ernst Schäfer und Ulrich Scheele am 18.11.2015 ihre Ergebnisse zur Bedeutung der ökosystem-basierten Lösungen im Rahmen der Forschungsprogramme des Bundes vorgestellt.

16.11.2015

Im Rahmen des Wettbewerbs Zukunftsstadt fand am 10. November 2015 der erste Workshop des Wattenmeer-Achters in Norden statt, der von der Arbeitsgemeinschaft ARSU/NWP organisierte wurde. Heike Brunken-Winkler (ARSU GmbH), Diedrich Janssen (NWP) und Prof. Dr. Kerstin Kamke (Hochschule Emden/Leer) moderierten die drei Thementische, an denen ca.

19.10.2015

Ulrich Scheele und Julia Oberdörffer waren auf der 10. Deutschen Klimatagung vom 21.-24. September 2015 auf dem KlimaCampus mit den Vorträgen „Lokale Klimaanpassung in Reallaboren“ sowie „Anpassung wasserwirtschaftlicher Infrastrukturen“ vertreten. Die Kurzfassungen der Vorträge sind unter den folgenden Links abrufbar:

30.08.2015

Als Projektpartner des interkommunalen Zusammenschlusses „Wattenmeer-Achter“ beim Wettbewerb „Zukunftsstadt“ hat die ARSU GmbH die bestehende LEADER-Homepage www.wattenmeer-achter.de um einen Zukunftsstadt-Bereich erweitert. Die Homepage wird das Projekt medial begleiten.

30.08.2015

Die ARSU GmbH hat in den letzten Monaten für den Landkreis Cuxhaven den Antrag zur Förderung eines Klimaschutzmanagers erarbeitet. In dem Antrag sind u.a. die umzusetzenden Klimaschutzmaßnahmen zu benennen, ein Arbeitsplan für den Klimaschutzmanager zu erstellen und eine Kalkulation der CO2-Einsparpotenziale und der Kosten vorzunehmen.

30.08.2015

Nach der Sommerpause geht das IGZ-Projekt weiter. Für die Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben sich 2013 die deutschen Städte Leer, Haren, Aurich, Papenburg und Emden mit den niederländischen Gemeinden Veendam, Oldambt, Pekela, Slochteren, Stadskanaal, Hoogezand-Sappemeer, Delfzijl, Appingedam und Vlagtwedde zusammengeschlossen.