Aktuelles

Sie sind hier

Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (IGZ) geht weiter

Nach der Sommerpause geht das IGZ-Projekt weiter. Für die Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben sich 2013 die deutschen Städte Leer, Haren, Aurich, Papenburg und Emden mit den niederländischen Gemeinden Veendam, Oldambt, Pekela, Slochteren, Stadskanaal, Hoogezand-Sappemeer, Delfzijl, Appingedam und Vlagtwedde zusammengeschlossen. Eemsmond und Menterwolde haben sich in diesem Jahr angeschlossen. Gemeinsam sollen zu verschiedenen Themen grenzübergreifende Projekte umgesetzt werden.

Eine Zusammenstellung der bisherigen und künftigen IGZ-Aktivitäten sind dem Newsletter zu entnehmen.