Aktuelles

Sie sind hier

Workshops auf Baltrum und Wangerooge

Im Rahmen des Projektes „Zukunftsstadt Wattenmeer-Achter 2.0“ fanden vom 08. bis 12. September 2017 sowohl auf Baltrum als auch auf Wangerooge öffentliche Workshops statt. Unter dem Motto „Zukunft gestalten mit der Generation Z“ organisierte und moderierte die ARSU GmbH gemeinsam mit der Hochschule Emden/Leer zwei Workshops.

Der Schwerpunkt des Projektes liegt dabei auf der Generation Z, also jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren. Auf Wangerooge nahmen am Future Lab die Klassen 8 bis 10 der Inselschule mit insgesamt 23 Schülerinnen und Schülern teil, darüber hinaus zwei Schüler der BBS.
Bei beiden Workshops ging es um die folgenden Fragen:

  • Wie kann Wangerooge langfristig innovativ und wettbewerbsfähig bleiben?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, die Daseinsvorsorge, die Verfügbarkeit von Wohnraum oder die ärztliche Versorgung zu sichern?
  • Welche Wünsche bestehen an das zukünftige Arbeitsleben?
  • Und vor allem: Was müsste dafür schon heute unternommen werden?

Das Projekt Zukunftsstadt ist ein Gemeinschaftsprojekt der sieben Ostfriesischen Inseln und der Stadt Norden, welches durch das BMBF gefördert wird. Der Workshop-Pretest auf Spiekeroog wurde bereits im Mai 2017 durchgeführt. Die Workshops bei den anderen Partnern des Wattenmeer-Achters (Borkum, Juist, Norderney, Langeoog und Norden) finden im Herbst/Winter 2017 statt.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Projekthomepage: https://www.wattenmeer-achter.de/zukunftsstadt/" target="_blank">https://www.wattenmeer-achter.de/zukunftsstadt/">https://www.wattenmeer-achter.de/zukunftsstadt/