Sie sind hier

Netzanschluss für drei Bürgerwindparks im Kreis Steinfurt

Auftraggeber: 
Bürgerwind Altenrheine GmbH & Co. KG, Bürgerwind Hörstel GmbH & Co. KG
Laufzeit: 
2016 - 2017

Die Bürgerwindparks Altenrheine, Hörstel-Uthuisen und Hörstel-Lager-Feld wurden 2017 mittels mehrerer 30-kV-Erdkabel über zwei Trassen an das Umspannwerk Mesum angebunden. Dazu war es erforderlich, die Ems mit dem Naturschutz- und FFH-Gebiet Emsaue sowie mehrere Landschaftsschutzgebiete und ein nach § 30 BNatSchG geschütztes Biotop zu queren. Die Verlegung der Kabel erfolgte überwiegend mit einem Kabelpflugsystem. Bahn, Straßen, Gewässer und Gehölze wurden mittels Horizontalspülbohrverfahren unterquert. In einigen Abschnitten war auch eine Verlegung mit einem offenen Kabelgraben erforderlich.

Die ARSU GmbH hat für dieses Vorhaben den Landschaftspflegerischen Begleitplan, eine Untersuchung der FFH-Verträglichkeit und eine Artenschutzrechtliche Stellungnahme sowie die Grundlagen für die erforderlichen Befreiungen von den Verboten der Schutzgebiete nach § 67 BNatSchG in Verbindung mit § 75 LNatSchG NRW erstellt. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag auf der naturschutzfachlichen Optimierung von Trassenverlauf und gewählter Bauweise sowie der umfassenden Formulierung von Maßnahmen zur Vermeidung und Minimierung von baubedingten Beeinträchtigungen.