Sie sind hier

Regionalwirtschaftliche Bedeutung der Energiewirtschaft im nordwestlichen Niedersachsen

Auftraggeber: 
Hansa Energy Corridor
Laufzeit: 
2012 - 2013
Hansa Energy Corridor

Das nordwestliche Niedersachsen gilt in der Zwischenzeit als „die“ Energieregion. Hier konzentrieren sich nicht nur Anlagen zur Produktion erneuerbarer Energien und die entsprechende Infrastruktur, auch die konventionelle Energiewirtschaft mit Kraftwerken, Erdöl- und Erdgasförderung und Energiespeicher ist hier nach wie vor vertreten. Der Energiesektor ist daher für den regionalen Arbeitsmarkt und die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Region von zentraler Bedeutung. In Kooperation mit der regio GmbH Oldenburg und dem CIMA Institut für Regionalwirtschaft Hannover erstellt die ARSU GmbH im Auftrag der Hansa Energy Corridor eine Potenzialstudie zur regionalwirtschaftlichen Bedeutung des Sektors. Die Ergebnisse sollen u.a. auch für die weitere strategische Ausrichtung der Region nutzbar gemacht werden.